Hydrokultur und Hydropflanzen

Viele, viele Jahre ist es her als ich mich fragte “Was sind eigentlich Hydropflanzen?” Ist das Hydrosystem eigentlich besser als der Klassiker mit Erde? Und ist es evtl. gesünder für den Menschen? Ist es einfacher die Pflanzen zu gießen und zu pflegen?

Auf den ersten Blick sieht es so aus. In jedem Gefäß steckt meist ein Wasserstandsanzeiger. Der visualisiert, ob noch Wasser im Gefäß enthalten ist und wenn ja, gibt er eine relative Einschätzung darüber ab wie viel. Nur relativ, es handelt sich hier nicht um eine absolute Angabe in Litern, sondern immer nur um den Hinweis, leer, optimal (halbvoll), max (voll). Womit dieser Anzeiger  jedoch nichts darüber aussagt, ob zuviel oder zuwenig Wasser im Gefäß ist.

Um das herauszufinden sollte man sich zuerst einmal anschauen, um was für eine Pflanze es sich hier überhaupt dreht und wo sie steht.

Die Pflanzenbestimmung von Hydropflanzen im Büro

Warum werden Sie sich fragen, muss diese Pflanze bestimmt werden und wer soll das machen?

Die Frage nach dem “Warum” ist schnell geklärt. Wer weiß um was für eine Pflanze es sich handelt, kann nachschauen was ihr gut tut und sich Pflegetipps holen.

Die meisten Pflanzen und insbesondere Grünpflanzen auf unserer Erde sind bereits bestimmt. Das bedeutet, sie haben einen Namen, man weiß woher sie stammen und, mehr oder weniger, was Ihnen gefällt. Ihre Zimmerpflanzen, also die Pflanzen die bei Ihnen im Büro oder zuhause stehen, sind auf jeden Fall bekannt, da es sich hierbei um gärtnerische Erzeugnisse handelt. Von diesen Pflanzen weiß man meistens sehr genau was ihnen gefällt, also wie viel Wasser und Licht sie benötigen, was für ein Substrat und welche Nährstoffe in welcher Konzentration sie mögen.

Sie sehen, es ist im Leben immer wichtig zu wissen, mit wem man es zu tun hat. Nicht jede Zimmerpflanze, auch wenn sie alle grün sind, ist gleich.

Der einfachste Weg herauszufinden, um welche Grünpflanze oder auch Blühpflanze es sich handelt ist, Sie notieren sich Ihre Fragen, machen ein Foto von der Pflanze und schicken es uns per Email.

Wir bestimmen die Pflanze für Sie und schicken Ihnen gleich ein paar Pflegetipps.

Standort von Grünpflanzen und Hydropflanzen

Nachdem Sie nun wissen, um welche Pflanze es sich handelt und wie Ihre Bedürfnisse aussehen, sollten Sie sich einmal genau den Standort der Pflanze anschauen. Dabei ist es nicht wichtig zu wissen, ob die Blüh- oder Grünpflanze bei Ihnen zuhause steht oder im Ihrem Büro, sondern viel interessanter, wie weit ist die nächste natürliche Lichtquelle entfernt und gibt es evtl. spezielle Pflanzenlampen zur Beleuchtung der Grünpflanze.

Lichtverhältnisse für Hydrokulturen

Wir gehen davon aus, Sie haben keine spezielle Lichtquelle nur für Ihre Pflanze, dann ist es an der Zeit die Pflegehinweise aus der Pflanzenbestimmung mit den örtlichen Gegebenheiten zu vergleichen.

Ein Beispiel:

Sie haben ein Bild Ihrer Pflanze per Email eingereicht und es hat sich bei der Bestimmung herausgestellt, dass hier eine Palmlilie (Yucca) steht.

Dann wissen Sie nun, dass diese Pflanzen aus den trockenen und zumeist heißen Regionen der Erde mit viel Sonne und wenig Schatten stammen.

Das bedeutet für die Standortwahl:

 

  • sonnig
  • sparsam gießen

Steht diese Grünpflanze nun bei Ihnen in einem Zimmer zur Nordseite und vielleicht noch ca. 2.50 meter vom Fenster entfernt, kann das nichts werden.

Hier hilft nur umstellen und zwar an ein Fenster mit Süd- oder besser noch Südwestrichtung. Aber bitte nicht sofort in die pralle Sonne, sondern gewöhnen Sie die Pflanze langsam an das Licht und die Sonne. Es besteht sonst die Gefahr eines Sonnenbrandes.

Die Pflege von Hydropflanzen

Die häufigste Todesursache für Zimmerpflanzen, Büropflanzen oder allgemein Grünpflanzen ist das Ertrinken.

Zu viel Wasser ist für fast alle Blüh-und Grünpflanzen schädlich. Die Wurzeln fangen an zu faulen, stinken und es geht mit der Pflanze bald zu Ende. Gerade Hydropflanzen leiden oft unter zu viel Wassergabe und damit einhergehend an Sauerstoffmangel. Das Problem ist, steht dauerhaft zu viel Wasser im Gefäß, faulen die Wurzeln und die Pflanze stirbt.

Was also tun?

Achten Sie bei Hydropflanzen darauf, nur so viel Wasser einzufüllen, bis der Wasserstandanzeiger halbvoll (optimal) anzeigt (je nach Modell können die Beschriftungen variieren).

Bei älteren Pflanzen kann es manchmal vorkommen, dass der Anzeiger festsitzt und nicht sofort reagiert, wenn Sie gießen. Da hilft es, ein bisschen am Wasserstandsanzeiger zu rütteln, ihn hin und her zu bewegen oder gelegentlich zu säubern. Wem das zu umständlich ist, Email genügt und wir kommen gerne bei Ihnen vorbei.

 

Innenraumbegrünung mit Hydropflanzen und Hydrokulturen. Vertrauen Sie uns Ihre Begrünung an und wir bieten Ihnen eine professionelle Pflanzenpflege.

Zurück