Raumbegrünung im technischen Umfeld.

Eine der führenden Handelsfirmen für Werkzeuge bat uns, ein Konzept zur Begrünung ihrer Räume zu erstellen.

 

Konzept

Im Groben definierten wir zusammen mit der Belegschaft zwei große von einander inhaltlich getrennte Bereiche. Den administrativen und den öffentlichen Bereich.

 

Der öffentliche Bereich

Das Begrünungskonzept im öffentlichen Bereich baut inhaltlich auf dem industriellen Charakter auf und führt diesen logisch fort.

Wir entschieden uns hier für die einheitliche Verwendung von Edelstahlgefäßen, die zum einen zeitlos-elegant sind und darüberhinaus die Begrünung perfekt in das technische Produktumfeld integrieren.

Für eine optimale integrative Begrünung war es neben der einheitlichen Auswahl an Pflanzgefäßen notwendig, den Bereich mit Hilfe der Grünflanzen weiter zu segmentieren um der entsprechenden Nutzung Rechnung tragen zu können.

 

Bereich I

Durchgänge, Eingangsbereich, Empfang und Meetingpoint.

Hier wurde akzentuiert begrünt, um zu inspirieren, die Sinne zu schärfen und zu repräsentieren.

Bereich II

Konferenzräume und Schulungsbereiche wurden harmonisierend begrünt, um nicht vom Wesentlichen abzulenken.

Bei der Pflanzenauswahl schauten wir uns zum einen die bekannten Standorte genau an und qualifizierten deren Faktoren (Lichtmenge, Temperatur und Besuchsfrequenz) und untersuchten den Gebäudekomplex nach potentiellen Standorten für eine weitere qualitative Begrünung.

Der administrative Bereich

Hier entschieden wir uns für Kunststoffgefäße in hochglanzweiß. Zum einen, weil sie die Grünpflanzen besonders schön zur Geltung bringen und zum anderen, weil sie diesen zeitlos, klassischen Look haben.

Zurück